Museum Schloss Horst – Leben und Arbeiten im Zeitalter der Renaissance

Stadt Gelsenkirchen
Ort: Schloss Horst, Gelsenkirchen

Schloss Horst

Der Besucher reist, geführt von einem „Zeitmeister“, in die Renaissance. Dort angekommen kann er sehen, fühlen, hören und verstehen, wie die Menschen im 16. Jahrhundert komplexe Bauaufgaben gelöst haben, wie sie ihr Leben organisierten und wie weit sie schon damals europäisch vernetzt waren.

Ein großer Teil der historischen Bauakten hat die Zeit überdauert. Dank dieses einzigartigen sozial- und kulturgeschichtlichen Schatzes erhalten Bauleute ihre Namen zurück, Handelswege werden transparent, Lebensverhältnisse anschaulich. Noch umfangreicher wird das Bild durch die einzigartigen Forschungsergebnisse aus umfangreichen archäologischen Grabungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.